AUTOR: Robert Roller

Aueweg 12, D-29614 Soltau (Germany)

TEL: (05191)-4522 / FAX: (05191)-977434

E_MAIL: robertrollersoltau(at)web.de



Bei einer Kontaktaufnahme werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung des Anliegens und für die Abwicklung von Anschlussfragen gespeichert.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber dieser Website behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


Robert Roller (Jahrgang 1947)



am Spieltisch der Seifert-Orgel von Koblenz-Moselweiß
 



mit Kirchenchor Wietzendorf und Sinfonietta Concertante (Soltau)


ab Mai 1962 Violinunterricht in Münstermaifeld
ab Sept.1962 Klavierunterricht in Münstermaifeld
1963-1968 Organistentätigkeit in Münstermaifeld
1963-1973 Organistentätigkeit in Koblenz-Moselweiß
1966/1967 Dirigierunterricht beim Chefdirigenten der Rhein. Philharmonie Koblenz Prof. Klaro Mizerit
1966-1973 Chorleiter eines Männer-Doppelquartetts in Koblenz-Moselweiß
seit 1966 zahlreiche Kompositionen und Bearbeitungen für die unterschiedlichsten Chöre sowie für Orgel und diverse Besetzungen
1968 Abitur in Münstermaifeld
1968-1970 Studium der Musikwissenschaft und Biologie an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken
1968/69 Klavier-Studium an der Musikhochschule Saarbrücken
1968-1970 Organistentätigkeit in Saarbrücken-Jägersfreude
1970-1973 Studium der Musik (Hauptinstrument Orgel), Musikerziehung, Mathematik und Erziehungswissenschaften an der Erziehungswissenschaftlichen Hochschule (EWH) Rheinld./Pfalz, Abt. Koblenz
1970-1973 Organisten- und Chorleitertätigkeit in der Evang. Kirchengemeinde Weißenthurm/Rhein
1972/73 Musiklehrer am Johannesgymnasium Lahnstein (noch als Student)
1973-2013 Lehrer an der (Kreis-)Musikschule in Soltau, (Musikalische Grundausbildung, Klavier, Orgel, E-Orgel, Keyboard, Musiktheorie und Studienvorbereitende Ausbildung SVA, Leitung der SVA 1996-2013)
1973-1984 Chorleiter des Männerchores Soltauer Liedertafel
1974-1991 Organistentätigkeit in der Kath. Kirchengemeinde St. Marien Soltau
1976 Projekt-Chorleiter beim Gem. Chor Soltau (u.a. Mozart-Messe)
1979-1984 Kreis-Chorleiter der Chorgruppe Soltau im Sängerkreis Celle (Deutscher Sängerbund DSB)
1979-1981 Chorleiter des Kath. Kirchenchores St. Marien Soltau (1. Phase)
1982-1988 Chorleiter eines Gem. Chores in Visselhövede
1984-1986 Chorleiter des Kath. Kirchenchores St. Marien Soltau (2. Phase)
1988/1989 Bearbeitungen von Kinderliedern für Veranstaltungen der (Kreis-)Musikschule Soltau
1989-2005 Chorleiter des Evang. Kirchenchores Neuenkirchen (bei Soltau)
1990-1996 Organistentätigkeit in der Evang. Kirchengemeinde Neuenkirchen
1990-2011 Einrichtung von ca. 80 Volksliedsätzen für das Soltauer Glockenspiel
1993-1995 freie Mitarbeit im Pädagogischen Zeitschriften-Verlag Berlin
1996 Instrumentierung von 18 Liedern des Helgoländer Kinderbuchautors James Krüss
1996-2006 Freie Organistentätigkeit in Soltau und Umgebung (u.a. in Schneverdingen, Bispingen, Munster, Wietzendorf, Bergen, Neuenkirchen)
seit 2006 Chorleiter des Evang. Kirchenchores Wietzendorf mit gelegentlicher Organistentätigkeit dort
seit 2006 häufige Organistenvertretungen in Soltau (St. Johannis- und Lutherkirche).

Zurück zur Startseite!